plate - soft
Handbuch - WUNSCH-AG
zur Übersicht

Einleitung:
Das Programm Wunsch-AG dient der Erleichterung des Schullalltags von Sozialpädagogen im Schulbetrieb. Mit den meist jährlich / halbjährlich stattfindenden Arbeitsgemeinschaften (AG´en) oder Projekten geht ein recht grosser Verwaltungsaufwand einher, da jeder Schüler sich für eine AG zu entscheiden hat, die er gerne belegen möchte.
Da es immer wieder vorkommt, dass bestimmte, äusserst beliebte AG´en hoffnungslos überlaufen sind, ist es nötig, einen Teil der Schüler in andere AG´en zu integrieren. Hierzu gibt es Ausweich-AG´en, welche der/die SchülerIn z.B. als Zweit- oder Drittwunsch angegeben hat. Auf diese Arbeitsgemeinschaften sind nun die übriggebliebenen Schüler zu verteilen.

Lösung:
Das Programm erlaubt die Erfassung von Schüler- und Lehrerdaten (Name, Klasse, usw...) in nahezu beliebiger Anzahl, das Anlegen von AG´en und das zuweisen von Erst-, Zweit- und Drittwahl.
Anschliessend versucht das Programm aus diesen Daten eine möglichst "optimale" Verteilung der Schüler auf die AG´en durchzuführen. Näheres zu dem Verfahren können sie unter dem Punkt "automatisches Generieren der AG-Zuweisungen" nachlesen.
Abschliessend kann man dann zu der manuellen Verteilung der Schüler übergehen, um gegebenenfalls noch nicht verteilte Schüler in eine Arbeitsgemeinschaft zu integrieren, bzw. Schüler manuell einer anderen AG zuzuweisen.
Die sich aus den Eingaben ergebenden Daten können über Auswertungen auf den Bildschirm oder Drucker ausgegeben werden.

Umgebung:
Das Programm ist mit Delphi 5 entwickelt worden und benötigt, da es auf Paradox-Datenbanktabellen basiert, die BDE (Borland Database Engine), welche bei der Installation des Programms mit installiert wird (vorhandene Versionen werden überschrieben).